Wir danken allen für die vielen Futterspenden! Vor allem die BARF Pakete sind immer eine besondere Überraschung. Vor allem für die Kitten benötigen wir immernoch dringend Ihre Unterstützung.
Wir danken allen für die vielen Futterspenden! Vor allem die BARF Pakete sind immer eine besondere Überraschung.Vor allem für die Kitten benötigen wir immernoch dringend Ihre Unterstützung.
Jetzt können Sie schnell und einfach Spenden. Einfach den Spendenbutton anklicken.

Bankverbindung

Volks- und Raiffeisenbank e.G. Wismar

Bankleitzahl: 130 610 78 

Kontonummer: 20 26 759

BIC: GENODEF1GUE

IBAN: DE06 1306 1078 0002 0267 59 

Hier finden Sie uns

TSV Roggendorf u. U. e.V.

Gadebuscher Str. 3

19205 Roggendorf

Vermittlungszeiten

Mi., Fr., Samstag und Sonntag

14:00 Uhr bis 16:00 Uhr 

 

Besuchszeiten zum

Gassigehen und ehrenamtliche

Mitarbeit

Im Sommer:
Mo. - So., ca. 11:00- 17:00 Uhr

Im Winter:

Mo. - So., ca. 11:00- 15:30 Uhr

 

Wir bitten um telefonische Voranmeldung. Wenn Sie uns nicht erreichen, sprechen Sie bitte auf den AB. 

Wir sind Projektpartner von aktion tier e.V.

P R E S S E M I T T E I L U N G
aktion tier – menschen für tiere e.V.,
Deutschlands große Tier- und Artenschutzorganisation

aktion tier-Kampagne „DIE HONIGBIENE – Kleines Insekt mit großer Bedeutung“ erfolgreich in Potsdam gestartet

Berlin / Brandenburg, 06.08.2013 Heute startete aktion tier seine aktuelle Aufklärungskampagne „Die Honigbiene- Kleines Insekt mit großer Bedeutung“ in Potsdam.

Hintergrund unserer Kampagne: Die Honigbiene ist nicht nur unser kleinstes sondern auch unser ältestes Nutztier. Bereits im 7ten Jahrtausend vor Christus hielten Menschen Bienenvölker zur Gewinnung von Honig und anderer Bienenprodukte. Die emsigen Insekten sind jedoch viel mehr als nur Honigproduzenten. Honigbienen bestäuben Nutz- und Wildpflanzen. Gemäß dem Deutschen Imkerbund hängen rund 80% der landwirtschaftlichen Erträge von der Bestäubung durch Honigbienen ab.
Aber unsere Bienenbestände sind in Gefahr - weltweit sterben Bienenvölker. Gründe sind Parasiten wie die Varroa-Milbe und der Einzeller Nosema sowie verschiedene Viren und Bakterien. Ein weiterer Faktor ist die intensive Landwirtschaft, denn in unseren monotonen Agrarsteppen finden Honigbienen zu wenige Blütenpflanzen. Auch der verstärkte Einsatz von Pflanzenschutzmitteln bedroht die Bienen. Außerdem nimmt die Anzahl der in Deutschland gehaltenen Bienenvölker ab. Während im Jahr 1991 noch etwa 1,2 Millionen Bienenvölker ihre wichtige Bestäubungsarbeit verrichteten, waren es 2012 nur noch ca. 700.000.
Alarmierende Zahlen, die uns veranlassten, der Honigbiene eine Kampagne zu widmen, um auf ihre bisher wenig gewürdigte Bestäubungsleistung aufmerksam zu machen und Hinweise zum Schutz und Erhalt dieses kleinen Wunderwesens zu geben.
Zum Kampagnenstart verteilte eine lebensgroße Biene unseren Kampagnenflyer sowie Tütchen mit der bienenfreundlichen Saatgutmischung „Blühende Landschaften“. An einem „Marktstand“ zeigten wir unter anderem diverses Anschauungsmaterial zum Thema Imkerei und Bienen sowie diverse Früchte von Pflanzen, die von Bienen bestäubt werden.
An einem großen aktion tier-Informationsstand konnten sich Passanten über das Kampagnenthema informieren und bei Interesse echten Berliner Stadthonig verkosten.
Auch unser Maskottchen, der lebensgroße Pinguin „Pingi“, war mit von der Partie und sorgte wie immer für viel Freude und Unterhaltung.
„Wir möchten mit unserer Kampagne auf die Bestäubungsleistung der Biene aufmerksam machen und einfache Wege aufzeigen, was jeder Einzelne zum Schutz und Erhalt der Biene beitragen kann“, sag aktion tier-Mitarbeiterin Ann Kari Sieme abschließend.

Fotomaterial finden Sie hier: www.green-yellow.de/aktiontier/06082013.zip (Quelle: aktion tier e.V.)

Weitere Informationen zu dieser Kampagne finden Sie auf unserer Homepage unter
www.aktiontier.org. Hier können Sie unser Hintergrundvideo einsehen, den Kampagnenflyer herunterladen sowie ein kostenloses Samentütchen mit einer bienenfreundlichen Blumenmischung bestellen.

aktion tier – menschen für tiere e.V. ist deutschlandweit eine der mitgliederstärksten Tierschutzorganisationen. Der Verein hat es sich zur Aufgabe gemacht, die Bevölkerung durch Kampagnen und Informationsveranstaltungen auf Missstände im Tierschutz aufmerksam zu machen und Lösungen aufzuzeigen, wie diesen nachhaltig begegnet werden kann. Vorstandsvorsitzender ist Holger Knieling.

Weitere Informationen bei: Ann Kari Sieme, aktion tier - Geschäftsstelle Berlin, Tel.: 030-30103831, mobil: 0177 – 685 52 17, Berlin@aktiontier.org;

aktion tier – menschen für tiere e.V.
Pressestelle
Kaiserdamm 97
14057 Berlin
Tel.: 030-301038-33
Fax: 030-301038-34
www.aktiontier.org
berlin@aktiontier.org


Druckversion Druckversion | Sitemap
© TSV Roggendorf und Umgebung e.V.
Der TSV Roggendorf u.U. e.V. ist Projektpartner von aktion tier-menschen fuer tiere e.V..